Vitamin B12 in Form von Tabletten funktioniert nur, wenn die Speicher einigermaßen voll sind, da das aufgenommene B12 nur für das Halten des Speichers reicht, nicht aber zum Wiederauffüllen.

Ich hatte einen B12 Mangel und habe daher die ersten drei Wochen mehrmals eine Injektion bekommen, bis mein Spiegel auf einem sehr hohen Wert war, bei dem man sicher sein kann, dass das wirklich aktive B12 im Körper genug ist.

Mittlerweile reicht eine Injektion alle 10 Wochen, was mir ehrlich gesagt lieber ist, aus folgenden Gründen:

Ich muss nicht täglich Tabletten schlucken.

Ich kann absolut sicher sein, dass das injizierte B12 auch vom Körper verwertet werden kann (ich lasse sie mir intramuskulär von meinem Hausarzt verabreichen, so kann der Körper das B12 besser aufnehmen als dies subcutan der Fall wäre).

Ich verwende das B12 Depot mit 1500µg Hydroxocobolamanin von Pascoe: https://www.pascoe.de/produkte/detail/vitamin-b12-depot-injektopas-1500-ug.html.

Die gibt es in 100er oder 10er Packs. Der 10er Pack kostet um die 17-18 Euro, jede Apotheke - ob online oder nicht - sollte die haben oder bestellen können. Hier auch eine Seite mit einem Vergleich einiger gängiger Arzneimittel: http://www.vitaminb12.de/spritze-injektion/

Die B12 Injektionslösungen von Pascoe sind gut, da sie neben dem WIrkstoff wirklich nur Natriumchlorid und Wasser enthalten und somit absolut unbedenklich sind.

Bitte achte darauf, Injektionslösungen mit Hydroxocobalamin zu nehmen und nicht das mit Cyanocobalamin, da letzteres wesentlich schlechter vom Körper resorbiert werden kann und daher deutlich höhere Dosen injiziert werden müssen.

Noch ein kleiner Tipp: Die Ärzte injizieren die B12 Lösungen immer gerne in den Muskel am Po, wahrscheinlich, weil dort größere Mengen injiziert werden können. Ich habe mich informiert und meinem Arzt gesagt, er solle mir die Lösungen in den Muskel an der Schulter injizieren, was für ihn kein Problem darstellte. Dieser Muskel kann aber nur um die 2ml Lösungen gut aufnehmen, was aber für die 1ml B12 Injektion völlig ausreichend ist. Vorteil gegenüber dem Gesäß: Es ist weniger unangenehm und man läuft nicht Gefahr, einen Nerv am Gesäß zu treffen. Injektionen am Oberarm sind doch auch viel angenehmer.

PS: Der Muskel am Arm ist der musculus deltoideus: https://de.wikipedia.org/wiki/Musculusdeltoideus. Er ist übrigens bei Impfungen und anderen Präparaten der Muskel der Wahl. Der am Gesäß ist der musculus gluteus maximus: https://de.wikipedia.org/wiki/Musculusgluteus_maximus. Dieser wird aufgrund der Gefahr von bleibenden Schädigungen bei Abszessen anscheinend nicht mehr unbedingt empfohlen, gelehrt wird die Injektion bei diesem aber nach wie vor. Manche Injektionen mögen dort dennoch ihre Berechtigung haben.

Ich habe hier noch eine interessante PDF zum Them i.m. Injektionen von der Uni Tübingen gefunden: https://www.medizin.uni-tuebingen.de/uktmedia/EINRICHTUNGEN/Kliniken/Medizinische+Klinik/Innere+Medizin+IV/PDF_Archiv/IMInjektion.pdf

Eine i.m. Injektion birgt natürlich auch Risiken, daher bitte vorher abklären und informieren, schließlich bleibt es ja nicht bei nur einer Injektion.

Update 1:

Hier noch einige Infos über Tests zum Nachweis eines B12 Mangels: http://www.vitaminb12.de/mangel/test/

Mein Serumswert beträgt aktuell zwischen 1000-1500 ng/l, weswegen ich keinen Holo-TC-Test habe machen lassen, da er teuer ist und man ihn selbst bezahlen muss.

Update 2:

Ich habe mich vor allem gegen Tabletten entschieden, weil es von Mensch zu Mensch ubterschiedlich ist, wie gut das B12 im Darm resorbiert werden kann. Grund dafür ist der sogenannte intrinsic factor: https://de.wikipedia.org/wiki/Intrinsischer_Faktor. Viele Menschen können aufgrund einer Nichtanwesenheit dieses B12 nicht im Darm resorbieren, sodass nur ein geringer Teil des Wirkstoffes auch wirklich aufgenommen werden kann und dieser reicht dann in der Regel gerade so aus, dass man seinen B12 Pegel halten kann. Ich hatte hierzu mal detailliertere Informationen in Form einer PDF, die das ernährungsphysiologisch erklärt hatte, aber leider kann ich die im Moment nicht mehr finden.